Donnerstag, 25. August 2011

~*MAC Bare*~

Eingestellt von Tanja um Donnerstag, August 25, 2011 0 daily comments
Ich mag ja alles an Lippenstiften, was in die Kategorie "My lips but better" fällt. Deshalb habe ich auch höchst interessiert diverse Reviews über den MAC Sheen Supreme Lippenstift "Bare again" gelesen und war eigentlich drauf und dran, ihn zu kaufen. Irgendwo las ich dann, dass es von MAC auch einen Slimshine Lipstick "Bare" gab. Die Slimshine Lippenstifte sind jedoch alle aus dem Sortiment gegangen. Es hieß, "Bare" wäre im Prinzip der Vorgänger von "Bare again" (nun ja, man betrachte alleine den Namen *lach*) und einfach rosastichiger. Nachdem ich noch einen Swatch gesehen hatte, entschied ich dann, mich noch bei Ebay.com auf die Suche nach einem Restposten zu machen und wurde (wie eigentlich immer dort) auch fündig. So kam also "Bare" über den großen Teich zu mir :)



"Bare again" wird aber bestimmt auch noch irgendwann folgen - mich scheint nämlich tatsächlich das MAC-Fieber bez. Lippenstifte erwischt zu haben. Eigentlich bin ich ja immer mit der Konsistenz bei MAC auf Kriegsfuß gestanden, aber nachdem ich jetzt auch schon die mit Lustre-Finish und Sheen Supreme getestet habe, musste ich meine Ansicht doch überdenken :)

Der schöne "Gem of Roses" ist übrigens auch noch auf dem Weg zu mir - ich sags ja: Fange ich einmal an, kann ich mich nie bremsen *seufz*.

Überhaupt habe ich diesen Monat schon viel zu viel für Kosmetik ausgegegeben und je mehr ich kaufe, desto länger wird meine Wunschliste - aaaaaaaaargh.

Na ja, dann habe ich hier wenigstens schon auch in Zukunft etwas zu berichten :)


Schönen Tag!

Tanja <3

Montag, 22. August 2011

~*Happy Birthday*~

Eingestellt von Tanja um Montag, August 22, 2011 0 daily comments
Mein Schätzchen,
es ist passiert...jetzt bist du genau so alt, wie ich:
Schön, die 36 wieder mit dir teilen zu können!

Auf dass wir beide noch lange so herrlich bekloppt bleiben :)

Lieb dich <3

Samstag, 13. August 2011

~*Naked*~

Eingestellt von Tanja um Samstag, August 13, 2011 3 daily comments
Sehnlichst erwartet und endlich in meinem Briefkasten gelandet:
Die "Naked"-Lidschatten-Palette von Urban Decay.
Ich mag Lidschattenpaletten in der Regel lieber als Mono-Lidschatten. Der Grund ist einfach, weil man dann (meist) gleich eine größere Auswahl an Farben hat, die gut miteinander harmonieren. Ist natürlich nicht immer der Fall und daher kaufe ich Paletten auch nur, nachdem ich mich genau darüber informiert habe. Bei der "Naked"-Palette handelt es sich um ein Produkt, dass in der Beauty-Blogger-Welt oder auch auf Youtube schon bis ins kleinste Detail vorgestellt und gelobpreist wurde. Natürlich hat auch mich das nicht kaltgelassen :)
Abschreckend war allerdings, dass die überall ausverkaufte Palette eine Zeit lang nur bei Ebay zu wieder einmal vollkommen überzogenen Preisen zu haben war. Urban Decay ist ja sowieso schon im höherpreisigen Bereich angesiedelt, aber die Preise bei Ebay waren mir dann wirklich eindeutig zu unverschämt. Geduld (sonst ja nicht meine Stärke) zahlt sich ab und an ja doch mal aus. Und schon genau wie bei meinem Chanel tan de Soleil hatte ich schließlich Glück und konnte ihn zum normalen Preis bei HQhair in England bestellen. Das Beste war: Ohne Versandkosten! Der Versand hat dann zwar doch fast 14 Tage gedauert und ich gebe auch zu, dass ich mich darüber ein wenig gewundert habe. Normalerweise dauert Post aus England nur wenige Tage. Da die Palette dann aber doch wohlbehalten hier gelandet ist, ist alles wieder bestens:

Die Schachtel ist ca. 6,5 cm x 20 cm groß und außen mit dunkelbraunem Samt bezogen. Die Schrift ist in Gold gehalten. Also rein optisch echt eine Augenweide. (Da war es wieder: Mein Gen, dass sich immer meldet, wenn es etwas Schönes erblickt und mein Herz gleich höher schlagen lässt!)
Innen mit Spiegel, der von der Größe her noch im grünen Bereich ist. Und mit cremigen, sehr hoch pigmentierten Farben, die genau in mein Beuteschema passen: Wer wie ich den Nude-Look bevorzugt, kommt hier auf seine Kosten. Matte und schimmernde Farben, auch ein wenig Glitzer ist dabei, aber mit dem kann ich noch sehr gut leben. Die ersten fünf Farben würde ich als sehr alltagstauglich und neutral beschreiben. Im Anschluß folgen Gold- und Bronzetöne, ideal, wenn es mal elegant sein soll. Die letzten vier Farben fallen dann wieder eher in den Bereich "Smokey Eyes" - für den dramatischen Auftritt.

Hier nun ein genauer Blick auf die einzelnen Farben:


Sehr positiv angetan bin ich von dem Lidschattenpinsel, der in der Box enthalten ist! Getestet habe ich ihn noch nicht, aber er macht einen sehr guten Eindruck und scheint qualitativ hochwertig zu sein:

Als nette Zugabe empfinde ich auch die Urban Decay Primer Potion. Schon viel habe ich über diese Lidschattenbase gehört, war aber bislang noch zu geizig, sie mir zuzulegen. Vermutlich liegt es auch daran, dass ich seit bestimmt 15 Jahren bestens mit der Base von ARTDECO fahre.


Ich bin wirklich ganz glücklich über diese Errungenschaft und freue mich sehr über dieses schöne Schätzchen!

Tanja <3

Freitag, 12. August 2011

~*The Balm*~

Eingestellt von Tanja um Freitag, August 12, 2011 0 daily comments
Tendenziell mag ich bei Make-up-Produkten lieber die matten Farben, egal ob es sich um Lidschatten, Puder oder Rouge handelt.
Seit einiger Zeit stelle ich jedoch vermehrt fest, dass diese Meinung ins Wanken geraten ist und ich mich vermehrt mit Produkten beschäftige, die einen gewissen Schimmer aufweisen. Wohlgemerkt Schimmer und nicht Glitzer, denn richtiger Glitzer ist nun gar nicht mein Ding!
Irgendwann bin ich auf Produkte von "The Balm" gestoßen. Erstes Hauptaugenmerk (ich habe es ja schon erwähnt) waren die für mich sehr ansprechenden Verpackungen: Schön nostalgisch und immer mit recht anmutig wirkenden Schönheiten (irgendwie erinnert es mich an 50er/60er-Jahre Werbefiguren).
Zwei Produkte habe ich mir nun von kosmetik4less zugelegt. Die Lieferung war auch blitzschnell da und wird bestimmt nicht die Letzte gewesen sein :)

Was habe ich mir also gekauft? Einmal das "Big Mama" Rouge und den "Mary-Lou Manizer" Highlighter:
Das "Big Mama" Rouge entspricht dem "Hot Mama" - scheinbar musste für den deutschen Markt ein anderer Name her? "Hot Mama" würde zwar angesichts der Dame auf der Verpackung immer noch besser passen, aber letztendlich ist ja wichtig, was das Produkt kann :)
Die Farbe ist ein pfirsichfarbenes Rosa oder rosafarbenes Pfirsich mit schönem Schimmer, den ich aber als nicht übertrieben empfinde. Ich habe es jetzt zwei Tage getragen und finde es richtig klasse! Da ich Rouge auch wirklich nur auf die Apfelbäckchen gebe (wo es auch hingehört) und es nie zum konturieren nehme, finde ich es auch trotz Schimmer sehr alltagstauglich. Na ja, weniger ist sowieso immer mehr und solange man nicht aussieht wie in den Farbtopf gefallen, darf auch ein Rouge am Tag schimmern :)

Highlighter habe ich ehrlich gesagt seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr verwendet. Aber jetzt im Sommer (oder was davon übrig blieb) habe ich mir öfters gedacht, dass ruhig auch mal ein wenig Schimmer auf oder über den Wangenknochen sein dürfte. Der "Mary-Lou Manizer" kam also gerade recht!

Champagnerfarben mit Goldschimmer, sehr stark pigmentiert....

.... aber nachdem er verblendet ist, genau so wie ich es mir gewünscht habe: Leichter Schimmer, der gleich eine angenehme Frische ins Gesicht zaubert!


Ich mag diese zwei neuen Produkte schon jetzt total gerne und werde mich bestimmt noch öfters bei "The Balm" umsehen!


Schönen Tag!

Tanja <3

Donnerstag, 11. August 2011

Haul # 2

Eingestellt von Tanja um Donnerstag, August 11, 2011 2 daily comments
Nachdem ich letzte Woche in Celle ja leider fast komplett ohne Erfolg aus der Parfümerie wieder raus bin, musste ich natürlich aus Frust bei Pieper bestellen :)
Wie gewohnt ganz fix und mit schönen Pröbchen kam die Bestellung an:
Das "Bella Bamba" Rouge von Benefit:

Ich gestehe ja, ich mag solche Verpackungen, auch wenn sie nur stabile Pappe sind :) Und die Farbe ist irre schön! Also für mich jedenfalls :)

Ein rosé-Ton mit pfirsichfarbenem Einschlag und etwas goldenem Schimmer, aber so dezent, dass der Alltagstest bestanden ist. Das Pinselchen ist eine nette Zugabe, hätte ich aber nicht gebraucht. Und es duftet sooooooooo gut - richtig fruchtig frisch! Mit so was bin ich ja leicht zu ködern *lach* Ist auf alle Fälle jetzt mit einer meiner Lieblinge!

Wie ich schon erwähnt habe: Lippenstifte kann ich nie genug haben! Und: Ich muss ja wieder aufstocken, nachdem ich vor Monaten eine riesige Menge an Make-up wegwerfen musste (weil ich mich ja jahrelang fast gar nicht geschminkt habe und natürlich einiges einfach "alt" war).

Tja und zur Verteidigung: Ich befinde mich ja erst wieder im Aufbau mit meiner Sammlung *lach*.

Ich hatte zwar in der letzten Zeit ca. 5 oder 6 Drogerie-Lippenstifte gekauft, aber bis auf einen von Catrice verwende ich die ehrlich fast gar nicht. Farben, Haltbarkeit, Geruch - überzeugt mich einfach alles nicht.

Deshalb: Dann habe ich eben keine 30 versch. Lippenstifte sondern nach und nach dann eben ein paar Markenprodukte, die ich auch ständig benutze!

Von links nach rechts: Bobbi Brown "Rose Berry", Chanel Rouge Coco Shine "Boy", MAC Patisserie:


Bobbi Brown Lippenstifte sind definitiv meine absoluten Lieblinge! Und da ich gerade auf Beerentöne stehe, kam der "Rose Berry" genau richtig!. Der Chanel "Boy" - Lippenstift ist richtig "sheer", also keine deckende Angelegenheit. Stört mich aber nicht im geringsten, denn obwohl es ein Rosenholzton mit Kupferstich ist, ist er auf Grund der durchscheinenden Optik trotzdem alltagstauglich. Ich verstehe jetzt auch, warum er so ein beliebter Trend-Lippenstift ist! Und dafür, dass es MAC mit Lippenstiften ja eher schwer bei mir hat, habe ich jetzt in kurzer Zeit schon den zweiten gekauft: Patisserie ist ein gemäßigter, rosefarbener Nude-Ton, der absolut keine toten Lippen macht, aber trotzdem sehr gut in dieses neutrale Schema passt. Auch wieder wie mein "Laugh a lot" mit Lustre-Finish, also glänzend und gleichzeitig pflegend.
Danke fürs Reinschauen und schönen Tag!Tanja <3

Dienstag, 9. August 2011

~*Foundation Routine*~

Eingestellt von Tanja um Dienstag, August 09, 2011 1 daily comments
Heute kommt nun ein kleiner Einblick in meine tägliche Foundation Routine.
Ich habe lange Zeit gar kein flüssiges oder kompaktes Make-up als Grundlage verwendet, weil ich einfach mit dem Ergebnis unzufrieden war. Entweder passte die Farbe nicht richtig oder der Auftrag war zu fleckig oder oder oder.
Gut, ich habe auch keine unreine Haut und muss nicht wirklich abdecken, aber mit richtiger Foundation bekommt man ein viel ebenmäßigeres Hautbild. Außerdem ist auch jedes Make-up ein Schutz für die Haut vor Umwelteinflüssen wie Staub oder UV-Strahlung.
Wichtig ist natürlich, dass man sich am Abend auch wirklich wieder komplett abschminkt, aber das sollte sich ja von selbst verstehen :)
Vor einiger Zeit bin ich dann förmlich über den Flat Top Synthetic Kabuki F80 von Sigma gestolpert! Es ist mit der gehypteste Foundation Brush auf Youtube!
Neugierig geworden, habe ich ihn mir bestellt und ohne ihn auch nur benutzt zu haben, war ich schon alleine vom Anblick begeistert: Die Pinselhaare fühlen sich total weich und angenehm an und trotzdem geben sie einen super Widerstand. Also genau richtig um Foundation gut in die Haut einzuarbeiten:

Foundation ist ein schwieriges Thema bei mir. Ich mag es einfach nicht, wenn man zugekleistert aussieht oder das Gesicht dunkler erscheint, als der Rest vom Körper. Manches Make-up wird im Laufe des Tages fleckig oder lässt nach, löst sich auf und man glänzt total. So musste es dann lange Zeit bei mir "oben ohne" gehen.
Als ich vor einiger Zeit wieder angefangen habe, mich für Make-up zu interessieren, kam ich irgendwann auf sogenanntes "Mousse Make-up". Die Berichte darüber klangen immer ganz interessant und ich sah mich bei diversen Herstellern danach um. Irgendjemand empfahl dann das Soft Touch Mousse-Make-up von Essence. Es wäre super beim Auftragen, lang anhaltend und würde nur knapp unter drei Euro kosten! Kann man ja nix falsch machen, oder? Also gekauft und gleich mit dem neuen Sigma-Pinsel getestet!
Das sieht schon alleine so lecker aus *lach*

Und was soll ich sagen? Ich bin so so so begeistert! Ich "stippe" nur 2 oder dreimal ganz wenig mit dem Sigma-Pinsel in das Make-up und beginne dann es im Gesicht zu verteilen. Unmittelbar vorher habe ich meine Tagescreme aufgetragen und das Make-up verbindet sich dann richtig damit. Ich trage es mit leichten, kreisenden Bewegungen auf und verblende alles gut. Mit dem Pinsel kann man wirklich klasse in die Haut einarbeiten und man erhält ein richtig natürliches, ganz ebenmäßiges Hautbild ohne jegliche Rötungen oder Flecken. Und selbst wenn ich ganz nah an den Spiegel herangehe - man sieht wirklich NICHTS. Als ob man kein Make-up aufgetragen hätte! Ihr merkt meine Begeisterung ja? Ich werde ständig auf meine Haut angesprochen und keiner glaubt mir, das da Foundation drauf ist :) Das Beste ist: Es hät wirklich den ganzen Tag bei mir - OHNE Nachschminken!

Im Anschluß nach der Foundation trage ich auch jeden Tag meinen geliebten Chanel Tan de Soleil Bronzer auf. Bevor ich dazu komme, hier noch ein kleiner Tipp für alle, die nicht soviel Geld für einen Bronzer ausgeben möchten und trotzdem einen sun-kissed-Effekt erzielen wollen.

Ich kann den Sun City be happ blush von P2 empfehlen! Gibts für ca. 3 Euro in der Drogerie (DM). Aber bitte nur sparsam und mit einem großen Puderpinsel auftragen. Wenn man zuviel erwischt kann es gleich sehr unnatürlich wirken! Ich nehme dazu den Kabuki Face Brush von e.l.f.


Ich mag dieses Bräunungs-Puder auch gerne, weil es so schön schimmert!


Den Chanel Tan de Soleil Bronzer habe ich bislang auch immer mit dem Sigma F80 aufgetragen und eingearbeitet:

Bei Addicted to Fashion habe ich dann kürzlich den Tipp für den Leni Brush LBF01 erhalten. Ich muss sagen, auch hier bin ich super begeistert und er überzeugt mich ebenfalls total! Er kommt dem Sigma wirklich gleich und ist zusätzlich sogar einige Euros billiger:

Der Tan de Soleil hat ein mattes finish und kann gerade mit so einem Pinsel sehr gut aufgetragen werden. Aber auch hier gilt: Sparsam verwenden wenn es nach einem natürlichen gebräunten Teint ausschauen soll!

Ich habe in der letzten Zeit schon viel, viel Geld für neue Kosmetika ausgegeben. Und leider kann man ja nicht immer sofort alles haben! Daher war ich dankbar, als ich hörte, dass es im Drogeriebereich ein schönes Dupe zum Chanel Rouge "Rose Dust" geben soll. Wie man vielleicht schon gemerkt hat: Ich vergöttere wirklich alle Chanel Produkte und ich wette man könnte mir wirklich alles von Chanel auf kurz oder lang andrehen. Ich mag den Geruch, das edle Aussehen der Produkte, die Farbnuancen, die Haltbarkeit! Nun ja, nur der Preis hält mich davon ab sofort loszurennen und alles zu kaufen, was auf meiner Wunschliste steht.

Ich hatte also gelesen, dass es von Alverde ein Rouge gibt, das dem "Rose Dust" nahe kommt: Die Nummer 05 Pastell Rose:
Ich habe es mir also gekauft und mag es richtig gerne! Es ist eine tolle, zarte Farbe - nicht aufdringlich und lässt sich gut verblenden!


Und bis ich mir das Chanel Rouge leiste, wird es weiterhin seinen treuen Dienst erweisen :)
Rouge trage ich übrigens ebenfalls mit einem Pinsel von Sigma auf:
Angled Top Kabuki F84 Er hat eine abgeschrägte Form und ich finde dadurch kann man super genau das Rouge platzieren! Auch hier finde ich wieder, dass er total angenehm auf der Haut ist und trotzdem einen guten Widerstand hat! Ich mag einfach bei bestimmten Artikeln zum Auftragen einen Widerstand haben, weil ich persönlich so genauer arbeiten kann!


So, nun sind es viele Bilder mit viel Text geworden - schön, dass ihr durchgehalten habt und vielleicht war ja auch für euch ein brauchbarer Tipp dabei :)


Schönen Tag!

Tanja <3

Montag, 8. August 2011

Darling # 1

Eingestellt von Tanja um Montag, August 08, 2011 0 daily comments
Mein Liebling der letzten Woche war eindeutig der
MAC "Laugh a lot" Lustre-Finish aus einer LE (ich glaube aus der Frühjahrs-Kollektion.
Ich habe ihn wirklich jeden Tag getragen und musste heute morgen wirklich mit mir kämpfen, doch mal wieder einen anderen Lippenstift zu wählen :)
Ob es ihn an den MAC-Countern noch gibt (vielleicht Restbestände) kann ich leider nicht sagen, da ich meinen via Ebay.com bestellt habe.

Den Ton kann ich nur schwer beschreiben, er geht zwar eindeutig in Richtung pink, aber irgendwie hat er doch auch einen altrosa Einschlag. Jedenfalls ist er nicht knallig sondern unterstreicht schön meine eigentliche Lippenfarbe.


Durch das Lustre-Finish ist er auch sehr angenehm zu tragen: Feuchtigkeitsspendend und glänzend, aber immer noch so, dass er sehr gut für den Alltag geeignet ist.

Ich gebe ja zu, dass ich sonst eher mit MAC Lippenstiften auf Kriegsfuß stehe. Erstens habe ich es nicht so mit dem typischen Geruch der Lippenstfte (ich bin da z.B. von meinen Chanel-Lippenstiften total verwöhnt) und viele der MAC-Lippenstifte sind mir zu trocken und das mag ich selbst immer gar nicht. Aber das Lustre-Finish scheint da die genau richtige Alternative für mich zu sein! Also werde ich mich definitv noch nach anderen Farben aus der Kategorie umsehen.


Meine Foundation-Routine schiebe ich noch ein paar Tage auf. Der Grund ist: Ich habe noch ein paar neue Pinsel bestellt, auf die ich warte (z.B. jetzt doch noch andere Pinsel für Bronzer und Highlighter) und die muss ich dann erst testen und werde darüber berichten.


Wir lesen uns :)
Schönen Tag!

Tanja <3

Sonntag, 7. August 2011

Haul # 1

Eingestellt von Tanja um Sonntag, August 07, 2011 2 daily comments
Ein kurzes update von mir: Meine feine Beute aus Celle vom letzten Freitag:

Ein leichter Sommerschal, blumig natürlich:

...das Schnäppchen des Tages, erst 25% reduziert und an der Kasse nochmal 10% obendrauf - solche Überraschungen mag ich :)

Ich liebe ja Riemchenpumps und besonders diese Form, wie man hier in der Seitenaufnahme besonders gut sieht. Ich habe wirklich genau solche Schuhe gesucht! Online, leider Fehlanzeige. Hm, vielleicht sind Schuhe mit Riemchen nicht mehr in, aber das ist mir ja sowieso schnuppe *lach*.


Ein mini-Täschchen im mille-fleurs-Design, also bei 2 Euro kaufe ich dann doch, bevor ich die Nähmaschine anwerfe :) Das ist jetzt mein Täschchen für den Lippenstift-2-go:


Eigentlich wollte ich mir ja das "Víva la Juicy" von Juicy Couture kaufen, aber genau das gab es leider nicht. In meiner großen Verzweiflung habe ich also etwas Bewährtes mitgenommen: Oilily Flowers - schon x-mal nachgekauft und neben Jil Sander Sun mein Liebling im Sommer!


Ach ja und der Essence Top Sealer aus der "Better than gel nails"-Serie musste mit. Scheinbar, DAS Produkt schlechthin und bei knappen 3 Euro, gibts nix zu meckern. Ob er was taugt, ich werde berichten!


Anschließend bzw. eigentlich zwischendrin waren wir beim Inder essen: Ich hatte Safranreis und Okraschoten in scharfer Soße *yummy*.


Nach anfänglichem Regen kam doch tatsächlich die Sonne raus und der Tag war wirklich schön und entspannt!


Da ich ja eigentlich nix von meiner Wunschliste gekauft habe, musste ich zu Hause noch eine Bestellung bei Pieper tätigen. Und bei Kosmetik4less. Und bei Ebay.Jaaaaaaa ich schäme mich ja schon *lach*.Aber wenn alles da ist, werde ich natürlich berichten! Ich freue mich nämlich schon riesig auf alles, weil da wirklich einiges dabei ist, was ich schon seit einiger Zeit gerne hätte.Na ja und wer gerade keinen Stoff und schon ganz lange keine Stempel mehr kauft, der darf auch anderweitig die Wirtschaft ankurbeln *lach*.


Schönen Sonntag!


Tanja <3

Samstag, 6. August 2011

~*Drugstore vs. High-End*~

Eingestellt von Tanja um Samstag, August 06, 2011 2 daily comments
Sie läuft einem immer wieder über den Weg: Die Frage, was denn nun besser wäre: Kosmetikprodukte aus der Drogerie oder sogenannte High-End-Produkte (teure Markenprodukte wie Chanel, Dior, MAC etc.)

Hier mal meine Sicht der Dinge:
Ich selbst kaufe in beiden Bereichen - wenn mich das Produkt überzeugt ist es mir ehrlich egal, wie der Preis ist. Manch eine rümpft die Nase, wenn ein Pflegeprodukt nur 2 Euro kostet, die andere hebt die Augenbraue, wenn sie hört, dass man für einen Lippenstift knappe 30 Euro bezahlt hat.
Meine Erfahrung ist: Man kann nie generell sagen, dass ein Produkt nicht empfehlenswert ist nur weil es günstig zu haben ist. Genauso wenig sollte man den Vorwurf äußern, dass ein teures Produkt "nichts bringt" und man nur den Namen und die damit verbundene Werbung mitbezahlt.
Natürlich fällt es einem in der Drogerie leichter ein Produkt mal eben so zum Testen mitzunehmen, vor allem, weil die meisten Artikel ja deutlich unter 10 Euro zu haben sind. Falls es dann doch nicht den Erwartungen entspricht - egal! Andererseits: Bei mehreren Fehlkäufen im Drogeriebereich entsteht auch eine ansehliche Summe und man hätte eventuell in ein Markenprodukt investieren können.

Meine derzeitigen Reinigungs- und Pflegeprodukte für die Haut bestehen ausschließlich aus Drogerieprodukten. Für die Gesichtreinigung verwende ich z.B. den milden Reinigungsschaum "Clean & Care von RIVAL de Loop (Rossmann). Ich hatte davor noch nichts über das Produkt gelesen und es war einfach ein Testkauf. Bei einem Preis von 1,99 Euro muss man auch nicht wirklich überlegen. Und was soll ich sagen? Für mich das beste Reinigungsprodukt seit Langem! Ich denke, ein separater Beitrag dazu muss einfach noch sein, denn der Kauf ist absolut empfehlenswert!Oder auch meine Tagescreme: Ich habe so lange nach einem Ersatz für mein geliebtes "Happy Derm" von L'oréal" gesucht. Dieses zarte Feuchtigkeitsfluid war wirklich mein absoluter Favorit - bis es dann nach und nach aus dem Sortiment ging und es mir zu antrengend wurde, noch in x Geschäften danach zu suchen.
Nachdem ich verschiedene Tagescremes ausprobiert habe, die alle auch tauglich waren, aber mich eben nicht komplett vom Hocker gehauen haben, bin ich nun bei der mattierenden Tagespflege von Florena gelandet. Warum ich die jetzt nachkaufen werde und was sie für mich so besonders macht: Auch dazu mehr in einem separaten Beitrag.
Damit ich aber diesen Beitrag hier nicht komplett sprenge nur mal eben ein kurzer Überblick, wie es derzeit bei mir so zu Hause aussieht:

- Gesichtspflege habe ich ja bereits schon erwähnt: Drogerie
- Körperpflege: ebenfalls Drogerie und dann eben einige Dinge aus "The Body Shop" die aber eher noch im unteren Preissegment liegen.

- Haarpflege siehe Körperpflege

- Make-up: Da wird bei mir lustig gemixt :) Meine Foundation ist aus der Drogerie und auch die ist für mich eine absolute Entdeckung, die auf jeden Fall nachgekauft wird! Dazu habe ich schon einen anderen Beitrag geplant. Über der Foundation verwende ich ja den Chanel Tan de Soleil, also ein High-End-Produkt. Mein Rouge ist aus der Drogerie. Ebenso der Kajal und die Wimperntusche. Bei Lidschatten und Lippenstiften verwende ich überwiegend wieder teurere Produkte, einfach, weil mich da die Farbauswahl eher angesprochen hat. Ich mag ja z.B. am liebsten die Lippenstifte von Chanel, MAC und Bobbi Brown. Und in den Drogerien finde ichbei den günstigen Produkten meist nie genau die Farbnunancen, wie ich sie gerne hätte. Na ja und dann kommt bei mir immer auch noch der Geruch und die Optik dazu. Ja, Optik ist bescheuert ich weiß, aber da ich den Lippenstift den ganzen Tag rumschleppe, kann ich mich eben immer an einem chicen Lippenstift ergötzen *lach*.


So, heute ist es lange geworden - schön, dass ihr bis hier durchgehalten habt :)
Das war jetzt auch nur ein kurzer Einblick in das Thema, aber ich dachte, dass ich es doch einmal anschneide, damit ihr schon einmal wisst, dass euch hier auf alle Fälle ganz viele Produkte aus beiden Bereichen erwarten werden :)
Schönen Samstag!

Tanja <3

 

My daily life ... Copyright © 2011 Design by Ipietoon Blogger Template | web hosting